Die Geschäfts- und Unternehmer- sowie Erholungszone der Gemeinde Kneževi Vinogradi umfasst eine Fläche von  56 ha 96a 31 m².  Sie befindet sich südlich von  Kneževi Vinogradi, an der östlichen Seite der Straße Osijek-Bilje-Kneževi Vinogradi (Ž 4042)  und der südlichen Seite der abgeschafften Bahnstrecke  Beli Manastir–Batina. Sie ist cca.  30 Kilometer von der Grenze mit Ungarn und ebensovielmal von der Grenze mit der Republik Serbien und in Richtung Osijek entfernt.


Die Geschäfts- und Unternehmer- sowie Erholungszone wurde  in drei Teile geplant:

Der erste Teil wurde entlang der Straße  Osijek- Bilje – Kneževi Vinogradi, nördlich der Sanitärzone der neuen Wasserschöpfstelle, geplant,  wo die Parzellen teilweise von  0,25 ha bis 1,50 ha parzelliert wurden, während der restliche unparzellierte Teil laut Gesetzvorschriften  geteilt wird. Die Parzellen im ersten Teil wurden für folgende Unternemhungstätigkeiten geplant:

  • Produktion und Dienstleistungen aufgrund autochthoner und ökologischer Produkten;
  • Produktion und Dienstleistungen aufgrund der Traditionsgewerben und deren Produkten;
  • Handel (Großhandel, Kleinhandel – Megamärkte)
  • Und alle sonstige Tätigkeiten, welche keinen Einfluss auf die Umweltverschmutzung haben,

Bei dem Bau größerer Betriebe kann den Benutzern auch mehr als eine Katasterparzelle zugeteilt werden, worüber nach Einsicht in die Dokumentation der Gemeinderat entscheidet.

Der zweite Teil ist der Raum zur Organisation der Erholungs- und Gastwirtschafts-Touristikzone. Zweck des genannten Raumes ist, im Komplex die Inhalte des Sport- und Erholungszentrums “Bazeni” Kneževi Vinogradi, gemäß des Raumplanes der Einrichtung der Gemeinde Kneževi Vinogradi (Amtsblatt 5/05, 5/09 ) und des urbanistischen Planes der Einrichtung des „Erholungszentrum Kneževi Vinogradi/Rekreacijski centar Kneževi Vinogradi“ (Amtsblatt 7/08), zu ergänzen

Der dritte Teil der Wirtschaftszone wurde als Unterstützung der Landwirtschaft geplant, für Objekte, die im Dienste der Landwirtshaft stehen, sowie der im ersten Teil geplanten Tätigkeiten, sollte er sich füllen, werden die Parzellen laut Lokationsgenehmigung geteilt.


Ausstattung der Geschäfts- und Unternehmerzone:

– volkommen mit kommunaler Infrastruktur ausgestatteter (Straße, Wasser, Strom, Entwässerung) Raum des ersten und zweiten Teiles auf eine Fläche von cca 5 ha, deren Parzellen auch heute unter günstigen Bedingungen zum Verkauf frei sind (letztendlich ist der Preis mit Unterstützung  von 7,00/kn/m²).


Maßnahmen zur  Förderung der Investitionen in  die Geschäfts- und Unternehmer sowie Erholungszone  Kneževi Vinogradi:

Maßnahme 1. – Kauf des Grundstückes mit Subvention des Preises bis zu 50 %
Maßnahme 2. – Kauf des Grundstückes mit Ratenzahlungsmöglichkeit
Maßnahme 3. – Befreiung von der Zahlung der Kommunalbeiträge
Maßnahme 4. – Befreiung von der Zahlung der Kommunalgebühren
Maßnahme 5. – Befreiung von der Zahlung der Gemeindesteuern
Maßnahme 6. – Befreiung von der Zahlung der Gebühren für den Anschluss an die kommunale Infrastruktur
Maßnahme 7. – Mitfinanzierung der Zinse für die Kredite
Maßnahme 8. – sonstige Befreiungen aufgrund gesetzlicher Vorschriften


Das Verfahren und die Bedingungen zum Eintritt in die Zone:

Für jegliche Information betreffend der Investitionen in die Geschäfts- und Unternehmer-  sowie Erholungszone Kneževi Vinogradi steht  jeden Werktag  (Mo.-Fr.) von  7,00 bis 15,00 Uhr die  Gemeinde Kneževi Vinogradi oder das Kontaktelefon und  die E-Mail zu Verfügung.

Im Weiteren veröffentlichen wir den immer Offenen Aufruf sowie die Parzellenliste, die momentan im Angebot und Investitionsfrei sind.


Unternehmen in der Zone

  • Das Unternehmen “Bor-plastika” d.o.o.
  • Das Unternehmen “RABO“ d.o.o.
  • Verein der Obstschnapsproduzenten – UPRIV
  • Familienlandwirtschaft Svalina Mario