Geschätzte Besucher, wohlgesinnte Freunde!

slika

Mein Wunsch ist es, Sie aufrichtig zu begrüßen und für das  Interesse, das Sie  für die Gemeinde  Kneževi Vinogradi  zeigen,  zu danken. Die Gemeinde  Kneževi Vinogradi ist territorial eine der größeren Gemeinden, nicht nur in der Gespanschaft Osječko-baranjska  sondern auch in der Republik Kroatien, und befindet sich im nordöstlichen Teil der Baranja – der Republik Kroatien. Ich muss betonen, dass es sich um eine ausgeprägt multiethnische und multikonfessionelle Gemeinschaft handelt mit offenkundigen Naturschätzen dieses Gebietes. Fruchtbarer Boden zum Ackerbau, der sanfte südliche Hang des  Baranjaer Berges (Baranjska planina) zum Wein- und Obstanbau, ein modernes Kanalnetz und Wasserreichtum zur Bewässerung  aus dem Donauried (Dunavski rit), Wälder und die vorgestellte   Geschichtskultur sind eine gute Grundlage zur Entwicklung der Wirtschaft – vor allem der Landwirtschaft, der Lebensmittelindustrie, des Wein- und Obstbaues und der verschiedensten  Formen des Tourismus – Wein-, Jagd- und Fischerei-, Religions- und im allgemeinen des ländlichen Tourismus.

Trotz der erzielten Ergebnissen, besonders bezüglich der infrastrukturellen  Ausstattung der Dörfer im Gemeindegebiet – Straßennetz, Wasserleitung, Gas, Beleuchtung und Entwässerung  sowie wichtige Objekte des Gesellschaftsstandards in Bildung, Gesundheitswesen, Sozialversorgung, Sport, Kultur und Feuerwehrwesen schätze ich, dass die meisten Bewohner der Gemeinde keinen, dem Naturreichtum des Gemeindegebiets entsprechenden  Lebensstandard haben. Allgemeine Schätzung ist, dass  sich ein Teil der Wirtschaftssubjekte, einschließlich  Familienlandwirtschaften, in den „neu entstandenen wirtschaftlichen und  Marktbedingungen“ schwer zurechtfinden. Trotz aller Schwierigkeiten  ermutigt aber die steigende  Zahl der positiven Beispiele in der Unternehmersphäre bezüglich  Eröffnung  neuer Arbeitsplätzen.

Bezüglich der multiethnischen  (nationalen) und multikonfessionellen Zusammensetzung der Bewohnerschaft der Gemeinde wäre es meinerseits ein großes Versäumnis, würde ich das ruhige Zusammenleben und  die zufriedenstellende Toleranzebene in den gegenseitigen wirtschaftlichen, sozialen und besonders zwischennationalen-politischen Verhältnissen  nicht betonen.

Außer einer Darstellung des geschichtlichen und gegenwärtigen Standes der Gemeinde ist es das offenbare Anliegen und der Wunsch dieser Seite, den Reichtum des Gemeindegebietes in jedem Sinne vorzustellen, damit es  für Besucher interessant wird, damit  diese sich von dem Fleiß und der Gastfreundlichkeit der Bewohner  in jedem Sinne überzeugen können.

Vorstand der Gemeinde  Kneževi Vinogradi
Vedran Kramarić, mag.iur.